Ein weiteres Volk von Mini Plus auf Dadant umstellen

Ab nächster Woche bin in 2 Wochen in Urlaub und möchte deshalb alle wichtigen Arbeiten vor dem Urlaub an meinen Bienen erledigt haben. Heute möchte ich eine weiteres Volk, in diesem Fall Volk 10 Luna, von Mini Plus auf Dadant US umstellen. Dieses Jahr habe ich ja schon ein Volk von Mini Plus auf Dadant US umgestellt. Anderer Ausdruck für das umstellen ist auch das umwohnen. Das Volk 9 Mitra wurde erfolgreich umgestellt und ist jetzt in einer großen Dadant US Beute angekommen.

Eine Umstellung im Sommer muss anders als im Frühling gemacht werden

Der große Unterschied zu dieser Umstellung von Volk 10 zu Volk 9 ist das ich das ganze später im Jahr machen. Ich habe Volk 9 innerhalb der starken Völkerwachstumsphase im Frühsommer gemacht. Das heißt das es der natürliche Drang des Biens war sich noch oben zu erweitern und zu wachsen. Jetzt Anfang Juli ist dieses Wachstum nicht mehr so ausgeprägt und ich muss meine Vorgehensweise anpassen und mit einem Absperrgitter arbeiten. Das Material was Ihr benötigt ist das gleiche. Von daher schaut bitte auf meinem ersten Beitrag zum umstellen von Mini Plus auf Dadant nach.

Vorsicht vor Räuberei wenn Ihr ab Juli umsetzt

Wenn Ihr diese Art der Umstellung im Sommer (so ab Juli) macht müsst Ihr mit Räuberei rechnen. Also versucht so zügig wie möglich zu arbeiten und keine offenen Zargen für längere Zeit stehen zulassen. Deshalb ist diese Lösung der Umsetzung idealerweise im Frühling zu machen. Frühling ist die beste Jahreszeit im Jahr für eine Umstellung.

Volk 10 Luna wird von Mini Plus auf Dadant umgestellt

Ich gehe mit dieser Vorgehensweise an das Umstellen von Mini Plus auf Dadant US vor:

  1. Öffnet euer Mini Plus Volk und schaut wie viele Brut und Futterwaben Ihr so habt. Ihr müsst minimum 2 Zargen mit Brut und Futter haben um diese Umstellung durchführen zu können.
  2. Jetzt stellt Ihr den Boden und die Zarge mit ausgebauten Dadant Rähmchen gemeinsam auf den alten Platz wo die Mini Plus Beute stand. Wenn Ihr keine ausgebauten Rähmchen habt solltet Ihr unbedingt ab jetzt ständig zufüttern. Sonst werden die Waben nicht schnell genug ausgebaut und das Volk kommt nicht auf eine gute Völksstärke für den Winter.
  3. Als nächstes schüttelt ihr alles an Bienen von den Mini Plus Rähmchen in die Dadant Zarge die jetzt auf dem Beutenboden. Leider gibt es keine andere Variante als diese. Also macht alles in Ruhe und sucht in der gleichen Zeit die Königin. Vielleicht findet Ihr sie ja.
  4. Wenn alle Bienen in der Dadant Zarge sind, müsst ihr das Absperrgitter daraufpacken. Wenn Ihr das nicht tut wird die Königin schön nach oben wandern und dort fortfahren Eier zu legen. Das wollt Ihr vermeiden.
  5. Ihr müsst alle Brut und Futterwaben in eurer Überwinterungszarge unterbringen. Wenn Ihr zwei Zargen Mini Plus habt reicht euch eine Zarge. Ich brauche 2 Überwinterungszargen da mein Volk 10 schon auf 4 Mini Plus Zargen sitzt und brütet. Siehe Bild unten.
  6. Und das war es schon. Jetzt solltet Ihr das Volk zu machen und minimum 3 Wochen warten bis die Brut in den Mini Plus Rähmchen ausgelaufen ist und alle Jungbienen geschlüpft sind. Wenn alles geklappt hat ist die Königin jetzt unten in der Dadant Zarge und legt fröhlich Ihre Eier.

Hier noch ein Bild zu der Umsetzung auf Dadant US von Mini Plus. Hier seht Ihr das Volk nach der Umstellung. Die oberen beide Zargen sind die Mini Plus die ich vorher unter der Dadant US Zarge hatte. Und dazwischen das Absperrgitter.

auf Dadant umstellen Bild

Nach drei Wochen solltet Ihr dann sie leeren Mini Plus Zargen abnehmen und je nach Größe des Volks auf eine große Dadant US Brutraumzarge erweitern. Den jetzt ist es bald Zeit für die Langzeit Varroabehandlung und das Einfüttern der Völker für den Winter. Aber dazu schreibe ich auch noch einen Beitrag.

Bis dann und wenn Ihr einen Kommentar dalassen wollt würde ich mich freuen.

Schreib als Erster einen Kommentar

Kommentar verfassen