Bienenupdate Anfang Februar – Jetzt heißt es Ruhe bewahren

Bevor ich wie bei meinem letzten Beitrag angekündigt eine Beurteilung aller Völker was das Futter angeht hier poste wollte ich euch noch ein kurzes Bienenupdate Anfang Februar zu meinen Bienen geben.

Bis jetzt (Anfang Februar 2021) war es ein relativ milder Winter hier am Niederrhein. Wir haben vielleicht 5 Nächte mit leichten Bodenfrost bis jetzt hier gehabt. Das soll ich sich aber in den nächsten Tagen erheblich ändern. Es sind Tempersturen bis -7 Grad angesagt. Und das für einen längeren Zeitraum.

Bienenupdate Anfang Februar – Jetzt fangen die harten 2 Monate an

Mit diesem Wetterumschwung fangen die 2 härtesten Monate für meine Bienen an. Der Februar und März waren die letzten Jahre immer kälter als der Dezember und Januar davor. Und es sieht so aus als ob der Februar 2021 auch so anfängt wie der Februar 2020.

Die Brutfelder der Bienen werden langsam aber sicher etwas größer weil die Königin Jahreszeit bedingt wieder mehr Eier legt. Meine Aufnahmen mit der Wärmebildkamera belegen das. Als Beispielvolk dient heute das Volk 15 in einer Mini Plus Beute aus Styropor.

Volk 15 ist kurz davor die ganze untere Zarge mit Bienen auszufüllen. Wenn ich das Bild von heute mit dem von Anfang Dezember 2020 vergleiche sind die Unterschiede klar zu erkennen. Es sind jetzt schon wieder mehr Bienen als im Dezember vorhanden und das Brutgeschäft läuft jetzt langsam wieder an.

Jetzt heißt es Ruhe bewahren und Futter im Blick behalten

Ab Februar gibt es zwei Regeln die jeder Imker / Bienenhalter beachten sollte.

  1. Futterkontrolle. Habt die Futtermenge euer Bienen immer im Blick. Es absolut essentiell das Ihr auf den Futterhaushalt eurer Bienen achtet für die kommenden Wochen achtet. Das ist die Regel Nummer 1.
  2. Bienen in Ruhe lassen. Regel Nummer 2 ist es in den kalten Wochen die jetzt kommen die Bienen schön in Ruhe zu lassen. Nur bei einer Notfütterung solltet Ihr die Beute aufmachen.

Ich habe geplant wenn diese jetzt kommende Kälteperiode von bis zu 2 Wochen zu Ende geht, alle meiner Völker per Wärmebildkamera zu kontrollieren. Dadurch sehe ich welche Völker stark durch den Winter bis jetzt gekommen sind und welche Völker schon sehr weit oben am Beutendeckel hängen. Wenn die Bienen sehr weit oben unter dem Deckel sich aufhalten, könnte das ein Zeichen sein das sie zu wenig Futter für die nächsten Wochen haben. Bei diesen Völkern müsst Ihr dann sofort handeln und Futterteig auflegen.

Jetzt ist es wichtig aufmerksam bei euren Bienen zu sein. Macht die Beuten nur im bei einer Notfütterung auf und auch nur wenn Ihr klare Anzeichen für ein Futterproblem gesehen habt. Wie z.B. durch eine Wärmebildaufnahme. Alles andere wird euren Bienen mehr Schaden als nützen.

Mehr von mir uns meine Bienen gibt es wie immer auf Instagram: Meine Bienen auf Instagram. Das soll es für Heute gewesen sein. Ich poste hier wieder nach der kommenden Kälteperiode. Macht es gut bis dahin und wenn Ihr einen Kommentar da lassen wollt würde ich mich natürlich freuen.

2 Comments

  1. Mathias said:

    Hi, super Breitrag. Welche Wärmebildkamera nutzt du? Grüß Mathias

    05/02/2021
    Reply
    • Fabian said:

      Hi Mathias. Danke für deinen Kommentar. Ich nutze die Flir C3. Sehr gut meiner Meinung nach. Auch schön robust. Grüße vom Niederrhein!

      07/02/2021
      Reply

Kommentar verfassen