Winter Oxalsäure Behandlung 07.12.2019

Am Samstag den 07.12.2019 habe ich hier in NRW die Winterbehandlung mit der Oxalträufel-Methode durchgeführt. Es war scheinbar der richtige Zeitpunkt mit der Winter Oxalsäure Behandlung zu beginnen. Mehrere erfahrene Imker aus unserem Verein haben uns noch nicht so erfahrenen Bienenhaltern zu verstehen gegeben das einige Ihrer Völker jetzt brutfrei sein. Somit könnte man ab jetzt mit der Winter Oxalsäure Behandlung beginnen. Den Ablauf, wie ich das gemacht habe und was ich bei den Völkern gesehen habe möchte ich heute beschreiben.

Ablauf der Winter Oxalsäure Behandlung

Als erstes müsst Ihr euch folgende Dinge, wie in Bild 1 hier zu sehen, beschaffen:

  • Oxuvar (mein präferiertes Produkt da alles was man braucht sofort dabei ist) und
  • Eine Spritze für eine einfache Dosierung (mindestens 100ml Fassungsvermögen)

Danach folgt Ihr der Produktanleitung indem ihr die Säure in handwarmen Wasser langsam in dem Behälter wie in Bild 2 zusehen erwärmt. Wenn die Säure warm ist fügt ihr die Saccharose (Zucker) hinzu und schüttelt nach dem verschließen alles gut damit sich der Zucker auflöst und alles gut vermischt ist. Bild 3 zeigt die endgültige Füllmenge.

Bewertung der Völker

  • Volk 2 Dadant: Das Volk sieht sehr gut und stark aus. Dort habe ich 40 ml Oxalsäure geträufelt.
  • Volk 3 Dadant: Das Volk sieht gut aus. Ich denke die meisten Bienen waren eher unten in der Beute. Dort habe ich 35 ml Oxalsäure geträufelt.
  • Volk 5 Dadant: Volk sieht sehr gut und stark aus. Dort habe ich sogar 50 ml Oxalsäure geträufelt weil dieses Volk im Herbst nur eine Apilife Var Behandlung bekam. Also nur eine eher leichte Varroa Behandlung.
  • Volk 6 Bienenbox: Hier habe ich nur 30 ml geträufelt da ich mir nicht sicher war wie stark das Volk jetzt war. Wie man im Bild sehen kann war das Volk auch ganz unten auf den Waben. Ihr könnt wahrscheinlich keine Biene aufgrund des schlechten Lichtes sehen aber sie waren da. Das ist natürlich ein Nachteil der längeren Kuntzsch-Hoch Waben.
  • Volk 7 Dadant: Hier habe ich nur 35 ml geträufelt. Das Volk ist so mittel-stark meiner Meinung nach. Auch das mit Abstand aggressivste von meine Völkern. Mal sehen wie sich das Volk in 2020 so entwickelt.
  • Volk 9 Mini Plus: Das Volk hat nur 15 ml bekommen. Grundsätzlich sollte man nicht mehr als 15-20 ml pro Mini Plus Volk träufeln (sagt mein Imkerpate) wenn man auf 2 Zargen überwintert. Also habe ich bei diesem mittel-starken Volk mich zurückgehalten.
  • Volk 10 Mini Plus: Dieses Mini Plus Volk hingegen hat die vollen 20 ml bekommen. Es ist schön stark und sieht sehr aktiv immer noch aus.

Wie ist bei euch die Winter Oxalsäure Behandlung gelaufen? Habt Ihr Völker die eher stark oder schwach sind? Über Feedback würde ich mich freuen

2 Comments

  1. […] Es ist mir auch aufgefallen das die Amerikaner soweit ich mitbekommen habe keine Winterbehandlung mit Oxalsäure machen. Und dann eher Verdampfen von Oxalsäure im spätem Herbst und dann nochmal eine Amitraz Behandlung im Frühjahr. Ich bin eher ein Fan der Winterbehandlung wie si hier in Deutschland gemacht wird. Wenn an meiner Winterbehandlung mit der Oxalsäure träufeln Methode interessiert seit findet Ihr die hier: Winterbehandlung mit Oxalsäure träufeln. […]

    11/12/2019
    Reply

Kommentar verfassen