Warum ich 80% vom Honig an die Bienen zurückgebe

Zu allererst möchte ich eines klar stellen. Die Bienenhaltung ist mein Hobby. Ich muss mit der Bienenhaltung kein Geld verdienen. Deshalb bin ich in der glücklichen Situation das ich ohne Einschränkung meine Bienenhaltung so gestalten kann wie ich es möchte und wie ich denke es am Besten für meine Bienen ist. Jeder muss das aber selbst mit seinen Bienenvölkern so machen wie er/sie meint. Das ist einer der wichtigsten Prinzipien in der Bienenhaltung meiner Meinung nach.

Der eigene Honig ist das Beste für die Bienen

Ich nutze 12er Dadant Beuten. Meine Betriebsweise Bienen zu halten ist somit mit der Nutzung von halb so großen Honigräumen wie von Brutraum verbunden. Ich kann nicht wie bei Zander oder DNM die Honigräume als Bruträume nutzen. Deshalb schleuder ich jeden Honigraum aus und gebe 80% davon den Bienen wieder zurück.

Eine meiner 5 Grundregeln der Bienenhaltung ist das ich 80% des Honigs der von mir von den Völkern genommen wird wieder an die einzelnen Völker zurückgebe. Für mich ist diese Grundregel ein wichtiger Baustein für das Wohl der Bienen. Und das Wohl der Bienen genießt für mich oberste Priorität in der Bienenhaltung. Und das Beste für die Biene ist mit dem eigenen Honig in den Winter zu gehen.

Ihr habt die Wahl

Was ihr macht ist eure Entscheidung. Ich kann aber nur empfehlen den Bienen so viel Honig wie möglich zu lassen. Das abräumen von allem Honig ist eine sehr gefährliche Sache und sollte nicht mehr praktiziert werden. Den Bienen Zucker stattdessen zu geben ist keine Alternative zum eigenen Honig. Wenn ihr gesunde und kräftige Völker haben wollt solltet ihr den Bienen viel Honig lassen. Minimum 50%. 80% ist meine Wahl aber 50% ist die Menge die den Bienen zumindest das gesunde überleben sichert meiner Erfahrung nach.

Ein Kommentar

  1. […] Die zweite Grundregel ist das ich 80% des entnommenen Honig den Bienen wieder zurückgebe. Das heißt das ich bei der Ausschleuderung der Honigräume 80% des geschleudertem Honigs wieder im Laufe der nächsten Wochen den Bienen per Futtertasche zurückgebe. Ich selber verkaufe keinen Honig und sehe die Überwinterung auf dem eigenen Honig für die Bienen als extrem förderlich an. Wenn Ihr aber natürlich den Honig verkaufen wollt sieht das bestimmt anders bei euch aus. Hier findet Ihr einen ausführlichen Bei zu diesem Thema: Warum ich 80% vom Honig an die Bienen zurückgebe. […]

    09/12/2019
    Reply

Kommentar verfassen