Volk 6 Annea durch Brutwabe und Bienen unterstützen

Das Volk 6 „Annea“ aus der Bienenbox ist von mir vor etwa 2 Wochen von der Bienenbox in eine Dadant US Ablegerkiste umgesetzt worden. Aus mir unerfindlichen Gründen ist das Volk sehr schwach aus dem Winter gekommen. Die Bienenbox war zum jetzigen Zeitpunkt einfach zu groß für das kleine Volk geworden. Deshalb habe ich es in eine kleine Ablegerkiste umgesetzt. Jetzt muss dieses Volk noch mit einer vollen Brutwabe und Bienen unterstützt werden um die nächsten Wochen überstehen zu können und endlich anfängt sich zu entwickeln.

Im Nachhinein hätte ich das Volk in eine Mini Plus Beute und nicht Dadant US setzen sollen. Ich habe die Volksstärke aber überschätzt und jetzt will ich das Volk nicht nochmal dem Stress einer Umsetzung auf Mini Plus aussetzen. Also muss ich was tun.

Ich habe dazu entschieden das ich das Volk so unterstütze ich das Volk jetzt mit einer Brutwabe und Bienen aus einen anderen Dadant US Volk von meinem anderen Bienenstand verstärke. Dieser Bienenstand ist über drei Kilometer von meinem anderen Standort entfernt und birgt somit nicht die Gefahr das die Bienen wieder an Ihren alten Standort wieder zurückfliegen. Außerdem hat sich die Königin mit den wenigen Bienen die sie noch hatte ein kleiner aber sehr kompaktes Brutfeld angelegt. Das bestärkt mich das die Königin nicht krank oder schwach ist. Sondern einfach nur nicht genügend Bienen vorhanden sind, um das Volk in der Entwicklung nach vorne zu bringen. Ohne diese höhere Bienenmasse wird das Volk in wenigen Wochen sterben. Das werde ich mit der Gabe einer Brutwabe und Bienen versuchen zu verhindern.

Faustregel bei der Verstärkung von Bienenvölkern mit einer Brutwabe und Bienen

Wenn Ihr also in einer ähnlichen Situation seit wie ich und eines eurer Völker mit einer Brutwabe und Bienen unterstützen wollt, solltet ihr euch an diese Faustregel halten. Wenn ihr das tut sollte es eigentlich keine Probleme geben. Wichtig ist noch das Ihr immer eine Brutwabe geben solltet wo viele Bienen kurz vor dem Schlupf sind. Das erkennt Ihr wenn die Zellen auf der Brutwabe noch verschlossen sind und ganz dunkel aussehen. Dann dauert es nicht mehr lange bis die Bienen aus den Zellen schlüpfen. Diese neue Bienen verstärken das Volk sobald sie schlüpfen. Das ist ideal.

Gleicher Standort – Nur Brutwabe und keine Bienen

Wenn du keinen zweiten Stand hast dann solltest du nur eine schöne volle Brutwabe aus einem anderen Volk vom gleichen Standort in das schwache Volk geben. Keine anderen Bienen. Wenn Du Bienen aus einem Nachbarvolk in das schwache Volk gibst ist die Gefahr gross das die Königin im schwachen Volk von den neunen Bienen abgestochen wird.

Anderer Standort > 3 km Entfernung – Brutwabe und Bienen

Hast du aber die Möglichkeit Bienen und eine Brutwabe von einem Bienenstand zu bekommen der über 3 Kilometer von dem Standort weg, kannst du eine Brutwabe und Bienen dort entnehmen und direkt in die Beute vom schwachen Volk geben. Diese Bienen sind erstmal etwas orientierungslos aber nicht aggressiv der Königin gegenüber und verstärken das Volk recht schnell.

Eindruck nach drei Tagen der Gabe von Brutwabe und Bienen

Ich habe diese Unterstützung mit eine Brutwabe und Bienen von einem anderen Standort vom Volk 6 „Annea“ vor drei Tagen durchgeführt. Und es scheint geklappt zu haben. Das Volk ist viel lebendiger und ich hoffe das ich die Bienenmasse im Volk so erhöht habe das es jetzt überlebensfähig ist. Mal sehen was passiert. Ein Anfang ist auf jeden Fall gemacht.

Ein Kommentar

Kommentar verfassen