Die Zeit für Mini Plus Ableger ist da

Die Zeit für Mini Plus Ableger ist endlich da. Die Völker werden jetzt Ende April von Woche zu Woche immer stärker. Ich habe dieses Jahr vor von meinen Mini Plus Völkern und meiner Bienenbox Ableger zu machen. Ich plane das ich am Ende des Bienenjahres immer ein Mini Plus als Reservevolk für jedes große Volk habe. Das waren Teil meiner Pläne für 2020. Zum Ableger für die Bienenbox, warum and wieso, schreibe ich noch einen separaten Beitrag in den nächsten Tagen.

Zeit für Mini Plus Ableger – Diese Bienenvölker werden vermehrt

In 2020 werde ich Ableger von meinen zwei Mini Plus Völkern machen. Also Völker 9 und 10. Im Moment sitzen die beiden Mini Plus Völker auf 4 vollen Zargen mit Brut, Pollen und Futter. Beim Volk 10 musste ich gestern sogar Zarge 5 aufsetzen (Bild oben). Fünf Zargen bei Mini Plus sind mir aber zu viel. Bei Mini Plus Völkern möchte ich grundsätzlich nicht mehr a 4 Zargen haben. Alles was höher ist sehr Wind anfällig (Erfahrungsbericht meines Imkerpaten gestern) und sollte mit einem Spanngurt gesichert werden. Ausserdem werden mir dann die Völker auch in einer Mini Plus zu groß und sind nicht mehr so optimal zu managen wie Völker die maximal 4 Zargen groß sind. Und Honig möchte ich mit den Mini Plus Völkern auch nicht produzieren. Deshalb ist die Zeit für Ableger gekommen. Jetzt heisst es Völker verkleinern und zu teilen.

Der Zeitpunkt ist auch gut. Rund um den Anfang vom Mai gibt es schon geschlechtsreife Drohnen die die Drohnenversammlungsplätze besuchen. Dort fliegt dann die unbegattete Königin hin und wird von Drohnen begattet. Nach diesem Hochzeitsflug kommt sie in den Bienenstock zurück und fängt nach ein paar Tagen mit dem legen der ersten Eier an. Ein neues Volk ist entstanden. Einfacher als in einer Mini Plus Beute geht das meiner Meinung nach nicht.

So gehe ich bei der Ablegerbildung bei Mini Plus vor

Mein Ablauf ist ziemlich einfach. Ich suche die Königin und halte diese in einer neuen Beute separat um sie nicht zu gefährden. Dann suche ich mir pro Mini Plus Zarge jeweils 2 Brutwaben aus die in die Mitte der jeweiligen Zarge kommen. Daneben jeweils eine Mittelwand und 2 Futterwaben ganz außen. Mit diesem Aufbau pro Zarge kann ein kleines Volk gut starten. Egal ob ihr einen Ableger mit einer oder zwei Zargen bildet.

In dem Volk in dem die alte Königin ist geht die Entwicklung sofort gut weiter. Das andere Volk ohne Königin kommt auf meinen zweiten Bienenstand und wird auf das Vorhandensein einer Weiselzelle in 7 Tagen kontrolliert. Ist eine Zelle vorhanden ziehen sich die Damen eine neue Königin heran. Jetzt muss ich nur für ausreichend Futter sorgen und noch gut 3 Wochen warten. Dann schaue ich mal nach. Mit etwas Glück ist der Hochzeitsflug geglückt und die neue Königin legt die ersten Eier.

Ich werde alles versuchen so gut es geht zu dokumentieren. Also vielleicht schaut ihr in den nächsten Tagen mal wieder vorbei. Ich würde mich freuen.

Ein Kommentar

Kommentar verfassen